mac


hab ich also nich ma n trostpreis gewonnen… naja

ich nehms mal sportlich.. nächstes mal wirds bestimmt was.
n stück weit hab ich mich bestimmt auch selber „verarscht“ … naja.

trotzdem hab ich an dem tag unglaublich viel dazugewonnen. und zwar durch den gottesdienst der einfach gut war.

Advertisements

oha. wie ich mittels einer stromrechner seite ausgerechnet hab kostet der strom für den pc jährlich 250 € (ungefähr). ich hab dann mal aus neugierde einfach den stromverbrauch eines macbook airs ausgerechnet und bin auf circa 7 € pro jahr gekommen.
und weils mich doch ziemlich interessiert hab ich jetzt nochmal nachgehackt: im klimawandel global-blog wurde ein beitrag veröffentlicht in dem der stromverbrauch genau ausgerechnet wurde:

„Besonders interessant ist der niedrige Stromverbrauch. So soll nach Angaben von Apple das MacBook Air ganze 5 Stunden Laufzeit mit voller Wireless-Funktionalität erreichen. Bei dem eingebautem 37 Wattstunden Lithium Polymer Akku kommt man somit auf umgerechnete 7,4 Watt pro Stunde Verbrauch. Da können sich andere Hersteller mal ein Beispiel nehmen.“

Wow. 7,4 Watt sind im Vergleich zum Verbrauch moderner PC’s wirklich nichts. Die verbrauchen 200 Watt oder mehr.

Wenn man diesen Wert nun mal bei dieser Seite eingibt, kommt man auf einen Stromverbrauch von 22,1 kW und in € ausgedrückt: 3,5 €….  [!!]
bei meinem jetztigen desktop pc komme ich auf eine stromrechnung von 400 €…! mit 17″ LCD..usw..

so wies aussieht brauch ich dringendst n mba. jap..das wär gut.

„Auf dem Mac ist der A2DP Agent in Mac OS X 10.5 (Leopard) integriert.“ aus der wikipedia.

o.m.geeee ;D was ich da schon wieder les.. n mac zu haben wird echt intressant werden! mac is so viel mehr.. interessanter einfach.. und.. beim mac ist mehr einfach neugieriger.. ich freu mich schon =)

wollt mich grad nur über a2dp informieren..über die bluetooth standards und alles.. japjap..