input


ich möchte meine ganze vergangenheit damit auslöschen.

erst vor zwei tagen ist mir aufgefallen wie schwer einzuordnen doch das war was passiert ist und wie schwerwiegend erst die folgen für diejenigen waren.

außerdem. will ich weg von dem was mir so anhänglich erschien und doch so falsch war. ich will wahrheit sehen.
und ich will sie leben.

was wir manchmal so vergessen, gerade auch weil alles so schnell geht, so schnell gehen muss, wir können in gott völlig zur ruhe kommen, ihn anbeten und dabei unsere probleme vergessen. das bedeutet nicht dass wir sie verdrängen sollen, sondern wir richten unseren blick auf IHN und das verändert unseren blickwinkel entscheidend, wir können danach viel gelassener an probleme rangehen und sie bewältigen.

stille zeit/lobpreis kann einen so viel reicher machen.

was mir auch wieder klargeworden ist: wir sind gottes kinder. (!)
wir sind nicht unbedeutend (!) wir sind nicht weniger wert als andere !
gott schaut auf unser inneres und nimmt uns so an wie wir sind.
entscheidend ist dabei ob wir das in unserem herzen annehmen oder so stehen lassen.
annehmen bedeutet es auch behalten, sich darüber bewußt werden wie wertvoll man ist.

außerdem wichtig ist es nicht auf andere leute zu schauen. egal ob sie an gott glauben oder nicht.
wenn jemand der an gott glaubt fehler macht oder falsche entscheidungen trifft, bedeutet dass nicht das gott dafür verantwortlich ist. gott gab uns einen freien willen (!) wir können ihn nicht für die dinge hier verantwortlich machen.
und wie würden wir uns erst beklagen wenn wir keinen freien willen hätten?

was mir zu diesem beitrag noch einfällt: die sarah hat mal als sie das thema machen sollte, gefragt, „was würdet ihr tun, oder was wäre euer wunsch, wenn ihr alle mittel hättet, wenn ihr alles nötige geld usw. dafür hättet“ und genau das wollt ich eigt mit meinem beitrag auch sagen…..

grade eben. war ich beim hauskreis, genauer gesagt bei heavens fam.
aufgrund ferienbetriebs waren nur der stephan die kerstin die annika die anja & noch ich da.
kerstin hat lobpreis gemacht und danach hat der stephan gemeint dass wir einfach ne runde machen in der jeder erzählt was er so erlebt hat in de ferien oder so.. die …öh partizipation..war ..überwältigend ;D

omg ..mein winamp..spielt jetzt youth of the nation. omg. beschdes lied. und die cd gehört mir (!) legal (!) bin sou stolz auf mich. legal musik kaufen is great.

naja der abend verlief eigt gewaltig..auch wenn die leute inklusive mir 😛 bisschen down gewirkt haben 😛 ..was, wie ich weiß, der stephan überhaupt net leiden kann xD.. aber trotzdem.
war gut.

der grund warum ich überhaupt hingegangen bin, ist der..das ich bei alldem was ich tu des soziale net vergessen will..jeder mensch braucht soziale kontakte..im beruf später braucht man ebenfalls soziale „kompetenz“. ich wollte einfach mal sehen ob mir hf wieder spaß macht und wie viel angst ich noch hab.
jap. bin n ziemlich ..öh.. naja..ängstlicher mensch wenn man so will. ich un die kerstin saßen so da..sie hat ihre gitarre gestimmt..aber ich saß eigt nur da, weil ich net in den anderen raum wollte, wo die andern saßen..weil ich schiss hatte. oh man. ich war auch in meinem herzen voll unruhig..

jop. so war das. dann bin ich gar nich mehr zu meiner schwester ins hochhaus sondern der stephan hat mich heimgefahrn. und weils mir schon so lang aufm herzen brannte und wirs sowieso von träumen hatten hab ich ihm meine zwei träume erzählt, der erste lautet wie folgt

ich fahr mit meinem auto den buckel hoch die straße entlang die unter der brücke durchführt.
und da ich mich mim fahren noch nich so gut auskenn hatte ich irgendwie den falschen gang drin und des auto ist einfach nich den berg hochgekommen! ich geb also gas, der wagen fährt n stück hoch, aber rollt gleich wieder rückwärts runter als wär einfach nich genug kraft da. die leute hinter mir beschweren sich schon und ich hantier mit den gängen rum, krieg panik, keiner von den gängen funktioniert und ich bet „vater, ich komm net weiter du musch mir da helfen, ich werd jetzt mit den gängen nochmal bisschen rumspielen und du musch den richtigen gang einlegen“ als ich dann an den gängen nochmal rummach und ich meine hand wegtu ist der erste gang drin und des auto fährt normal weiter, mir kommt ein bus entgegen und die leute in dem bus freuen sich alle für mich, ich hör sie durch die scheibe „yeeah“ rufen^^

der stephan, für den des alles ganz einfach zu sein scheint, meint: „gut. des auto isch für dich einfach ne neue sache, ne neue situation, du hasch no net so viel erfahrung damit, des auto kommt den buckel net hoch, da isch einfach net genug kraft auch da in der situation, und durch gottes hilfe kannsch du des wirrwarr um die gänge und den berg überwinden.“

..ok, zum schluss hat ers dann etwas anders gesagt als ichs geschrieben hab..
aber ned schlecht oder?..naja..für leute die noch nich so vertraut mit sowas sin, kommt des natürlich ..komisch oder so, vor.. aber der stephan hat danach noch für mich gebetet bzw. davor hat er mich noch gefragt wos denn so ne situation bei mir gibt und ich hab ihm gesagt dass ich bei so sachen wie ..z. B. vor der klasse was sagen immer ziemlich schiss hab. wie gesagt hat er dann für mich gebetet dass es mir einfach leichter fällt und ich damit klar komm usw. schön fand ich dass er nich gesagt hat.. oO waaas? was geht mit dir ab.. oder ..samal..wasch bei dir los? sondern dass er ganz normal fast schon zu normal damit umgegangen is. aber ich brauch sowas, ich brauch dass leute wie zum beispiel meine eltern net glei bei jedem scheiß losheuln, ich brauch leute die dinge viel reläxter sehn, dann fällts mir auch nich so schwer mit anderen darüber zu reden und die dinge auch vor gott zu bringen.

und schon wieder den titel geändert. ab jetzt faith.full

ich wollte ihn einfach auch nach den letzten erlebnissen positiver klingen lassen
gott braucht unser ganzes vertrauen.

there is nothin like/ there is nothin like/ ur love/ ur love/ ur love.. (c) hillsong united

it was like god really wanted to put this into my heart and show me that there is nothin like his perfect love.
there are no material things on earth that could give us the love that god is givin to us now, there is nobody on this earth that will never disappoint us, we will often be disappointed from other people, but there is still god who accepts and loves us the way we are.